Der Sportpreis des BLSV Mittelfranken, gefördert vom Bezirk Mittelfranken, wurde in der Kategorie "Sportprojekt Integration" unserer Integrationsbeauftragten und Präsidiumsmitglied Meryem Karabel in Ansbach verliehen.

Bürgermeisterin Frau Dr. Preuß würdigte in Ihrer Laudatio den Verdienst von Meryem als Bindemitglied und Vertrauensperson für Frauen und Mütter mit Migrationshintergrund. "Das fängt bei gesunder Ernährung an, öffnet viele soziale Angebote im Verein und führt dazu, dass die Mütter während des Trainings der Kinder nicht mehr am Rande des Sportplatzes warten, sondern auf der Terrasse des Sportvereins eine Tasse Kaffee trinken, den Sportverein also auch als Kommunikationsort erleben. Dass viele Frauen das Fahrrad als Fortbewegungsmittel entdecken und die Freude, den Fahrtwind zu spüren, ist eine Steigerung der Lebensqualität, die man gar nicht hoch genug bewerten kann." so Frau Dr. Preuß. Sie bezeichnet Meryem als Türöffnerin, die mit ihren im BIG-Projekt mit wohnungsnahen niederschwelligen Angeboten, den Kinderkursen beim ATSV, die Menschen zueinander bringt.

Wir gratulieren herzlich und wünschen uns viele weitere erfolgreiche Jahre der Zusammenarbeit.